Ablauf eines Auslandsaufenthalts mit into

Schüleraustausch mit into - der Ablauf

Hier gewinnst du einen Überblick über den Ablauf eines Schüleraustauschs. Je nach Land oder Programmart variiert dieser und ist hier ausführlich beschrieben. Hast du Fragen? Zögere nicht, uns anzurufen oder uns ein E-Mail zu schicken.

Voraussetzungen

Für einen erfolgreichen Schüleraustausch sind Motivation, Flexibilität, Toleranz und Anpassungsfähigkeit die wichtigsten Kriterien. So kannst du dich den Lebensgewohnheiten des Gastlandes und der Gastfamilie anpassen und ein Teil der Kultur werden. Gehe offen und neugierig auf andere Menschen zu und lasse deine gewohnte Umgebung in der Schweiz für die Zeit des Auslandsaufenthalts hinter dir. Darüber hinaus solltest du bei der Abreise je nach Land zwischen 14 und 19 Jahre alt sein und dein Zeugnis sollte keine ungenügenden Noten in einem Hauptfach enthalten. Grundkenntnisse in der Sprache deines Gastlandes sind von Vorteil, in manche Gastländer (z.B. Skandinavien oder Brasilien) kannst du auch ohne Sprachkenntnisse abreisen.

Bewerbung & Vertragsangebot

Zunächst meldest du dich unverbindlich bei uns an (z.B. mit dem Bewerbungsformular auf unserer Website oder mit der letzten Prospektseite) und wir vereinbaren einen persönlichen und kostenlosen Gesprächstermin mit dir und deinen Eltern. So können wir uns gegenseitig kennenlernen und euch into vorstellen. Nach dem Kennenlerngespräch schicken wir dir und deinen Eltern ein Vertragsangebot und die Zugangsdaten zu deiner elektronischen Bewerbung. Wenn deine vollständige Bewerbung bei uns eingegangen ist und wir aus deinem Gastland die offizielle Aufnahmebestätigung erhalten haben, wird der Vertrag von uns gegengezeichnet und deine Aufnahme in deinem Wunschland ist damit garantiert.

Dauer deines Austauschaufenthalts

Du bist dir noch nicht sicher, wie lange dein Schüleraustausch dauern soll? Mit into hast du je nach Destination die Möglichkeit, für ein Schuljahr, ein Schulhalbjahr, drei Monate oder für einen Monat in dein gewünschtes Gastland zu reisen für einen Auslandsaufenthalt. In manchen Ländern sind sogar zwei Jahre möglich, wodurch auch ein Schulabschluss ermöglicht wird. Du kannst deinen Schüleraustausch auch während des Aufenthaltes verlängern, z.B. von einem halben auf ein ganzes Schuljahr. Beachte hierbei, dass es Fristen gibt, bis wann der Verlängerungswunsch an uns herangetragen werden muss.

Regionenwunsch

Bei into Schüleraustausch kannst du fast in jedem Land Einfluss darauf nehmen, wo du deinen Auslandsaufenthalt verbringen wirst. Je nach Land oder Programm besteht die Möglichkeit zwischen einer Region, einem Bundesstaat oder einer bestimmten Schule zu wählen. Bei manchen Ländern wie USA oder Spanien ist der Regionenwunsch sogar kostenfrei, wenn du dich frühzeitig bewirbst. Bei den sogenannten SELECT Programmen hast du die Möglichkeit, eine Schule oder eine Region auszuwählen. Nähere Angaben hierzu findest du auf den jeweiligen Länderseiten.

Kombiniere verschiedene Länder

Du möchtest gerne einen Schüleraustausch machen, kannst dich aber nicht zwischen zwei Ländern entscheiden? Zuerst den American High School Spirit erleben und anschliessend das Schulsystem in England kennenlernen? Oder das sonnige Spanien erleben und danach einen Schüleraustausch in Irland verbringen? Mach doch einfach zwei Austauschprogramme hintereinander, indem du je ein halbes Jahr in unterschiedlichen Ländern verbringst. So lernst du zwei Kulturen kennen und im besten Fall sogar zwei Sprachen! Wenn du Interesse daran hast, sprich uns einfach an.

Aufnahme

Sobald du die Bewerbungsunterlagen eingereicht hast, prüfen wir diese und, wenn alles komplett ist, schicken wir deine Bewerbung in das Land deiner Wahl. Du erhältst von uns eine schriftliche Aufnahmebestätigung zum High School Programm und schon wird an der Gastfamilien- und Schulsuche gearbeitet. Zu diesem Zeitpunkt schicken wir dir und deinen Eltern den von uns gegengezeichneten Vertrag. Wir laden dich zu einem Vorbereitungswochenende ein und schicken dir regelmässig Informationen über den Ablauf des Austauschaufenthalts.

Visum

Je nachdem, wo der Schüleraustausch stattfinden soll, ist ein Visum erforderlich. Mit der Schweizer oder einer EU Staatsbürgerschaft ist ein Schüleraustausch innerhalb Europas visumsfrei möglich. Es braucht nicht einmal einen Pass, es reicht eine gültige Identitätskarte. Für Zielländer in Übersee brauchst du einen Reisepass. Für die meisten Länder ist in diesem Fall auch ein Visum erforderlich. Den Visumsantrag bekommst du mit der entsprechenden „Gebrauchsanweisung“ von uns zugeschickt, den Antrag füllst du selbst aus und reichst alles fristgerecht bei der entsprechenden Botschaft ein.

Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist die beste Grundlage für einen erfolgreichen Schüleraustausch. Du wirst an einem Vorbereitungswochenende teilnehmen und deine Eltern werden zu einem Informationsanlass eingeladen. Die Schülerseminare finden in Zürich statt und werden von erfahrenen into Mitarbeitern mit der Unterstützung von "Returnees" (Ehemaligen unserer Programme) geleitet. Mit Gruppenarbeit und Rollenspielen wirst du auf den Austausch vorbereitet. Die Teilnahme am Eltern Informationsanlass ist freiwillig. Die Eltern fühlen sich durch den Informationsanlass gut auf den Austausch vorbereitet. An unseren Eltern Informationsanlässen ist jeweils das Schweizer into Team anwesend und zusammen mit ehemaligen Teilnehmern wird der Anlass informativ und unterhaltsam gestaltet.

Abflug, Ankunft & "Orientation Camp" (Einführungstage)

Um deine Flüge musst du dich nicht kümmern. Wir buchen deine Flüge ab Zürich, Basel oder Genf bis ins Gastland und zurück. Das beinhaltet selbstverständlich auch die Inland-Anschlussflüge. Am Zielflughafen wirst du von deiner Gastfamilie oder deinem Betreuer in Empfang genommen - das Abenteuer beginnt! In einigen Zielländern bieten wir im Programmpaket inbegriffen ein mehrtägiges "Orientation Camp" vor Ort an, das nach deiner Ankunft im Gastland bis zur Weiterreise zu deiner Gastfamilie stattfindet. Andere Gastländer bieten sogenannte "Arrival Days" an, Einführungstage zum Programmstart. Wo immer möglich reisen unsere Schüler in kleinen Gruppen ins Zielland, insbesondere wenn das Programm mit einem Orientation Camp oder mit Einführungstagen startet. Oftmals fliegen unsere Schüler aber auch alleine zum Ziel-Flughafen.

Während deines Austauschs

Am Anfang wird alles ungewohnt sein - eine neue Stadt, eine fremde Familie, eine unbekannte Schule. Doch schon bald wird sich deine Gastfamilie wie deine zweite Familie anfühlen, deren Haus wird dein zweites zu Hause. Natürlich verbringst du auch Zeit mit deinen Schulfreunden. Der sprachliche Fortschritt wird enorm sein, schon bald wirst du in einer anderen Sprache denken und träumen. In der Zeit, in der du im Ausland lebst, erhältst du durchgehend Betreuung und Unterstützung von uns aus der Schweiz und vor Ort durch deine Betreuungsperson und die Schule. Wir sind immer ansprechbar - zögere also nicht, uns anzurufen oder eine Nachricht zu schreiben, wenn du Fragen hast. Vor Ort werden von den Partnerorganisationen und Schulen Ausflüge angeboten. Das kann ein Ausflug in die nächstgelegene Stadt sein, ein Metropolenwochenende oder ein sportlicher Anlass.

Back home

Zu Beginn deines Schüleraustauschs wirst du denken, du hättest endlos Zeit, und plötzlich vergehen die Wochen wie im Flug. Früher, als du es dir wünschst, heisst es schon wieder Abschied nehmen von der Gastfamilie, den Freunden und allen, die du während des Austauschs kennen- und schätzen gelernt hast - keine leichte Aufgabe, auch wenn du dich sicher darauf freuen wirst, deine Familie und deine "alten" Freunde wieder zu sehen. Nach der Rückkehr erhältst du von uns ein Zertifikat über den erfolgreichen Auslandsaufenthalt und laden dich zum Nachbereitungstreffen ein. Darüber hinaus kannst du als „Returnee“ aktiv an Seminaren, Messen oder beim Orientation Camp mithelfen.

Gastschüler

Wir empfangen seit vielen jahren Schüler aus aller Welt in der Schweiz, damit diese hierzulande einen Schüleraustausch verbringen können.
Möchte deine Familie einmal Gastfamilie werden? Dann meldet Euch bei uns. Die Schüler bleiben in der Regel ein ganzes oder halbes Schuljahr und kommen meistens aus europäischen Ländern oder aus Australien, Brasilien, Kanada oder sogar Thailand. Dies ist eine tolle Gelegenheit, Schüleraustausch einmal aus der anderen Perspektive als Gastgeber zu erfahren!