Neuseeland

Informationen

Ein Schüleraustausch in Neuseeland wird immer beliebter. Lange Zeit galt das Land als Geheimtipp, doch die atemberaubende Schönheit Neuseelands hat sich herumgesprochen und zieht immer mehr Work & Traveller, Backpacker und Austauschschüler an. Das Land teilt sich in die Nord- und Südinsel sowie mehrere kleine teils unbewohnte Inseln auf. Die vielfältige Natur und noch weitgehend unberührte Landschaft mit den eigenen Augen zu sehen und nicht nur in Filmen wie "Herr der Ringe" zu bewundern ist traumhaft. An keinem Ort der Erde reichen Gletscher so nahe an den Regenwald heran wie in Neuseeland. Wer die Natur liebt, aktiv ist und sich gerne draussen aufhält wird sich in Neuseeland rundum wohl fühlen.

Schicke uns eine E-Mail und bestelle unsere spezielle Neuseeland Broschüre mit der Auswahl aller Schulen, die wir im Angebot haben.

Viele der ca. 4.5 Millionen Neuseeländer haben europäische Vorfahren. Die Maori, die Ureinwohner Neuseelands, machen noch ca. 14 % der Gesamtbevölkerung aus. Die Neuseeländer sind stolz auf die Kultur der Ureinwohner, deren Geschichte von Generation zu Generation mündlich überliefert wurde. Die Neuseeländer haben sich den Spitznamen "Kiwi" gegeben. Dieser stammt nicht von der Frucht – wie es viele annehmen – sondern vom neuseeländischen Wahrzeichen: Ein etwa hühnergrosser Vogel ohne Flügel. Das spricht für den Humor der Neuseeländer, die die Sonne im Herzen und Flip Flops an den Füssen tragen. Die Neuseeländer sind wahre Outdoor Menschen, die die Natur lieben und viel Zeit im Freien verbringen.

Die Schulen in Neuseeland legen Wert auf eine individuelle und persönliche Betreuung der Schüler, was zu einer Topbewertung bei der PISA-Studie führte. Die Schüler belegen pro Term 5 bis 6 Kurse, von denen einige vorgeschrieben, andere frei wählbar sind. Neben Standardfächern bieten viele Schulen auch eher „unkonventionelle“ Fächer wie Tourismus, Grafik und Design, Fotografie oder Ernährungswissenschaften an. An den Schulen wird ausnahmslos Uniform getragen. Du kannst deine Schule selbst auswählen. Wir beraten dich natürlich bei der Auswahl, damit du einen Platz an der für dich passenden Schule bekommst. Februar bis November sind Schulmonate, die langen Sommerferien in Neuseeland sind in den Monaten Dezember und Januar. Du kannst deinen Aufenthalt sowohl im Februar als auch im Juli starten und natürlich auch ein Schuljahr nach europäischem Rhythmus von Juli bis Juni in Neuseeland verbringen.

Während deines Schüleraustauschs in Neuseeland werden von den meisten Schulen Ausflüge, Reisen und Events angeboten. Viele Sportaktivitäten in der Natur werden über Outdoor Education organisiert: Zum Beispiel ein langes Wochenende in der eigenen Skihütte der Schule, Kajaktouren, Segeln, Surfen, Survival Training im Nationalpark oder Klettern. Im November bieten viele Schulen für die internationalen Schüler ein spezielles Programm während der Abschlussprüfungen an. Zudem besteht in den Ferien, insbesondere in den langen Sommerferien im Dezember/Januar) die Möglichkeit, an einer Jugendreise teilzunehmen (z.B. eine Nordinsel oder Südinsel Tour). Dieses Programm bietet für jeden Geschmack etwas!

Du kannst 1 bis 4 Terms an einer von dir gewählten Schule absolvieren. Dabei kannst du dein Programm im Juli oder Ende Januar starten. Darüber hinaus ist es auch möglich, einen neuseeländischen Schulabschluss zu machen, welches an einigen Universitäten zum Studium berechtigt. In diesem Fall dauert dein Schüleraustausch in der Regel mindestens 18 bis 24 Monate. 

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Ab 15 Jahren
  • Hin- und Rückflüge inbegriffen
  • Fünf Tage Orientation Camp Auckland (bei Programmstart im Juli)
  • Einzelzimmergarantie bei der Gastfamilie bei Neuseeland Select
  • Kurzprogramm ohne Visum möglich

 

 

Programm