Frankreich

Sonne, Wein, Baguette und der Eiffelturm... das gehört unwiderruflich zu unserem Bild von Frankreich. Das schöne Land hat jedoch viel mehr zu bieten und das kannst du selbst herausfinden, wenn du dich für einen Schüleraustausch in Frankreich entscheidest. Ein Schuljahr an einem französischen Lycée ist der beste Weg, sich mit der französischen Sprache und Lebensart vertraut zu machen. Gute Französischkenntnisse sind nicht mehr bloss ein Zeichen guter Bildung, sondern sie bilden einen wesentlichen Vorteil bei zukünftigen Bewerbungen. Ausserdem ist Französisch eine unserer Landessprachen, es lohnt sich also, sie zu beherrschen.


Die Grande Nation ist sehr stolz auf ihr Land, ihre Kultur und Geschichte. Die Geselligkeit der Franzosen und ihre lässige Art, das Leben zu geniessen, ist bemerkenswert... Die Kunst der Küche und der Mode sind zwei „Exportschlager“, deren Berühmtheit in die ganze Welt getragen wurde. Die Franzosen können zuweilen eigenwillig sein, aber gerade darum beneiden wir sie nicht selten. Die Gastfamilien können aus allen Departements Frankreichs kommen. Unsere Schüler wohnen zum Beispiel in Fontainebleau, Lille, Toulon oder in der Nähe von Lyon..

Im französischen Schulsystem sind die Abschlüsse der Oberstufe in zwei Etappen aufgeteilt. Zwischen 15 und 18 Jahren bereitet man sich im Lycée auf das Baccalauréat vor, welches unserer Maturaprüfung entspricht. Die Lycées sind ähnlich aufgebaut wie unsere Gymnasien - sie bieten Schwerpunkte wie Wirtschaft, Wissenschaft oder Technik an. Alle Schüler belegen die für uns üblichen Standard-Schulfächer und es gibt je nach Grösse der Schule nur wenige Möglichkeiten, ausserschulische Fächer zu wählen. Französische Schulen sind für ihr hohes Niveau bekannt. Ein französischer Schultag ist ziemlich lange und du musst mit Hausaufgaben rechnen und viel Einsatz zeigen. Der Schultag dauert in der Regel von ca. 9.00 Uhr bis ca. 17 Uhr. Der Mittwochnachmittag ist oft schulfrei. Es ist möglich, dass auch samstagvormittags Unterricht stattfindet.

Während deines Schüleraustauschs in Frankreich werden durch die Partnerorganisation verschiedene Ausflüge angeboten, sodass du die Möglichkeit hast, dieses wunderschöne und vielfältige Land besser kennenzulernen. So geht es für zwei Tage zum Parc Astérix, einem Freizeitpark nahe Paris, im Winter gibt es eine viertägige Tour durch die Bretagne und im Frühling hast du die Gelegenheit vier Tage lang die schönen Schlösser und die Umgebung an der Loire zu besichtigen. Auch eine Reise ins weltbekannte Naturreservat der Camargue steht auf dem Plan. An Weihnachten hat auch Frankreich Weihnachtsmarkte zu bieten, die du bestimmt auch zu sehen bekommen wirst. Die Reisen sind nicht im Preis mit inbegriffen, eine Übersicht erhältst zu Beginn deines Programms.

Dieses Programm kannst du schon mit 14 Jahren starten. Du solltest mindestens zwei Jahre Französischunterricht besucht haben. In jedem Fall ist es vorteilhaft, wenn du zusätzlich über gute Grundkenntnisse in Englisch verfügst. Deine Reise nach Frankreich kann im Flugzeug aber auch im Zug zurückgelegt werden. Wir sprechen dies mit dir ab, sobald du deine Gastfamilie erhalten hast. Das Programm startet mit Arrival Days in Paris, die in unserem Programmpreis inbegriffen sind.

 

 

Programme